Die Einrichtung

Die Gruppe besteht aus 10 Kindern im Alter von 12 Monaten bis zum Eintritt in den Kindergarten. Das Team besteht derzeit aus drei Fachkräften in Voll- und Teilzeit, die gemeinsam die pädagogische Leitung der Gruppe innehaben. Unterstützt wird ihre Arbeit durch eine/n FSJler/in. In der Kernzeit sind immer drei Personen für die Betreuung der Kinder anwesend.

Öffnungszeiten

Unsere Gruppe ist von 7.30 bis 16.00 Uhr geöffnet. Schließungszeiten gibt es - abgesehen vom 24.12. und 31.12. und den zwei Konzeptionstagen – keine. Allerdings gilt die Zeit zwischen den Jahren als Notbetreuungszeit, in der Kinder nur dann kommen sollen, wenn die Eltern arbeiten müssen oder keine andere Betreuung zur Hand haben.

Mitarbeit

Die „Wirbelwinde“ sind eine Elterninitiative, in der alle aktiv mitarbeiten. Die Aufgaben der Unterhaltung – von der Vorstands- oder Personalarbeit bis hin zu Hausmeistertätigkeiten – verteilen sich über feste Ämter auf die Elternschaft. Zusätzlich kochen die Eltern im Wechsel das Mittagessen, kaufen das Frühstück ein und übernehmen wochenweise Wäschedienste.

Die Räumlichkeiten

Unsere Gruppe befindet sich in einem Wohnhaus im Erdgeschoss in der Robert-Schneider Strasse (Nähe Herrngarten). Die Wohnung hat 3 Zimmer mit einem eigenen Eingangsbereich. Die Zimmer sind in Spielraum, Schlafraum/ Toberaum und Essraum/Kreativraum eingeteilt.

Das Außengelände

Unsere Einrichtung besitzt einen kleinen Garten im Hinterhof. Hier haben die Kinder die Möglichkeit zu schaukeln und im Sand zu spielen. Im Sommer hat man viel Platz für ein Planschbecken, in dem die Kinder baden und toben können. Ein großer Baum spendet bei Sonne Schatten.

Materialien und Spielmöglichkeiten

Der Schlafraum/Toberaum:

Hier steht seit 2009 eine Hochebene. Diese dient den Kindern als Schlafplatz und Ruheort in der Mittagszeit. Es sind kleinere Matratzen ausgelegt, sodass jedes Kind einen eigenen Schlafbereich hat. Einen Schlafsack zum sich Einkuscheln bringt jedes Kind von zu Hause mit.
Außerhalb der Ruhezeiten lädt die Hochebene dazu ein, hinauf zu klettern, zu toben und eine Höhle zu bauen. Die Kinder können sich dort oben auch gut verstecken, wenn sie einmal Ruhe brauchen.

Der Spielraum:

Diverse Holzbausteine, Duplosteine, Autos, Holztiere, Puzzles und anderes bieten genügend Möglichkeiten zum Spielen. Kinderküche und Puppen laden zum Rollenspiel ein.

Der Essraum/ Kreativraum:

In diesem Raum steht ein großer Tisch mit Stühlen. Hier wird gegessen, gemalt und gebastelt. Zahlreiche Materialien stehen dabei zur Verfügung, wie z.B. Stifte, unterschiedliche Papiere, Klebstoff, Scheren, Knete, Wassermalfarben oder Fingerfarben.

Die Teeküche:

Hier bereiten wir Frühstück zu und wärmen das Mittagessen wieder auf. Zur räumlichen Trennung zum Spielraum hin dient ein Tresen. Hier machen wir auch unsere Teamsitzungen.

Das Umfeld:

Die Wirbelwinde legen, als Gegenpol zu den eher kleinen Gruppenräumen, großen Wert auf Bewegung im Freien. Sie verbringen ihre Spielzeit, wenn es das Wetter zulässt, draußen im Garten, in nahe gelegenen Parkanlagen oder auf Spielplätzen. Wöchentlich wird auch die Turnhalle des Familienzentrums in der Frankfurter Straße genutzt. Dort haben die Kinder viel Bewegungsfreiheit, können toben, mit Schaumstoffelementen bauen und klettern.



Aktualisiert 2016.04.29 11:34:55
Die wilden Kerle
Die wilden Kerle
Beim Toben
Beim Toben
fröhliche Leute
fröhliche Leute