Das pädagogische Leitbild
der uniKITA Darmstadt

Die uniKITA Darmstadt e.V. besteht seit Dezember 1985 und wurde als "Förderkreis Kinderbetreuung an TUD und FHD e.V." von Studenten und Mitarbeitern der Darmstädter Hochschulen gegründet.

In den vergangenen 30 Jahren ist die uniKITA zu einer der größten Darmstädter Elterninitiativen angewachsen. In vier Krabbelstuben und zwei Waldkindergärten bieten wir 80 Kindern - von einem Jahr bis zur Schule – ganztags familiennahe Betreuungsplätze in kleinen Gruppen.

Als Elterninitiative leben wir vom Engagement und der Begeisterung aller Eltern am Teilhaben, Mitgestalten und Mitbestimmen. Unsere Eltern engagieren sich ehrenamtlich für ein Mehr an Qualität in der Betreuung und Versorgung der Kinder. Dazu gehören Vorstandsarbeit, Organisation, Einkäufe, Reparaturen, Kochen, Planen, Bauen und natürlich auch das gemeinsame Feiern.

Unsere zentralen, pädagogischen Grundsätze, die stets das Kind mit seinen Bedürfnissen, Interessen und seiner eigenen Persönlichkeit in den Mittelpunkt stellen, sind:

  • Wir haben im Miteinander eine offene, fröhliche und wertschätzende Atmosphäre. Wir kommunizieren offen und arbeiten vertrauensvoll zusammen.
  • Wir wollen keine „kleinen Erwachsenen“ erleben, sondern unbeschwerte Kinder ohne Leistungsdruck und -denken.
  • Wir sehen und fördern das einzelne Kind und fördern dabei die Integration in die Gemeinschaft.
  • Wir nehmen jedes Kind mit seinen Stärken und Schwächen an. Respekt, Toleranz und Integration sind erklärtes Erziehungsziel.
  • Wir möchten den Kindern einen engen Bezug zur Natur ermöglichen. Naturverbundenheit, Naturverantwortungsbewusstsein und die Freude an der Bewegung im Freien sind uns wichtig.
  • Eine gewaltfreie Betreuung und Erziehung steht im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen, auch verbaler Art, sind selbstverständlich unzulässig.

Wir sind eine Bildungsstätte im Elementarbereich mit folgenden Zielen:

  • Die Vermittlung von Werten, Regeln und Verhaltensweisen, wie z.B. das friedliche und vernünftige Regeln gemeinsamer Angelegenheiten, die unsere Kinder auf das Leben in der Gesellschaft vorbereiten.
  • Die Entwicklung und Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen.
  • Das Erleben und Erlernen demokratischer Grundsätze, wie Partizipation, Solidarität und Chancengleichheit.
  • Den Ausgleich von Benachteiligung.
  • Eine freiheitliche Entwicklung der eigenen Persönlichkeit.
  • Die Förderung des Selbstbewusstseins, denn selbstbewusste Kinder sind starke Kinder.
  • Die Anregung der Selbstbildungspotentiale und der Freude am Entdecken und Lernen.

Die Ausgestaltung obliegt den einzelnen Erzieherteams der uniKITA-Gruppen, die ihre pädagogischen Gruppenkonzepte eigenständig erstellen und sie gemeinsam mit den Eltern regelmäßig auf ihre Gültigkeit hin überprüfen und ggfs. aktualisieren.



Aktualisiert 2018.04.17 11:03:17

Login

uniKITA intern

Suche

Aktuelles

Erzieher/in / päd. Fachkraft für Krabbelstube "Maulwürfe" in der Innenstadt gesucht
39 Wochenstunden, befristet als Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung
[mehr Infos]

BfD oder FSJ im Kindergartenjahr 2018/19
Für das Kindergartenjahr 2018/19 ist noch eine Stelle in einer Krabbelgruppe frei: [BFD] oder [FSJ].

(Hinweis: Die Bewerbung für ein FSJ in der uniKITA erfolgt über die Volunta. Bitte beziehen Sie sich dort auf unsere Stelle.)